Read e-book online Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam PDF

By Christfried Bottrich, Beate Ego, Friedmann Eissler

ISBN-10: 352563028X

ISBN-13: 9783525630280

English precis: This fourth quantity of aIn Judentum, Christentum und Islam introduces the biblical paradise tale and describes in a transparent and customarily comprehensible demeanour different traditions the 3 monotheistic religions hook up with it. The authors visualize Adam and Eve as part of the shared background with no obliterating the specifics. German description: Die biblische Paradiesgeschichte hat sich tief in das kollektive Gedachtnis der Menschheit - zumindest im Bereich der drei grossen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam - eingepragt und ist wohl einer der bekanntesten Texte der Weltliteratur. Nur wenige Worte wie Schlange, Sunde und Apfel genugen, um die Erinnerung an diese Erzahlung wachzurufen. Es sind die grossen Fragen der Menschheit, die an dieser Stelle thematisiert werden: In welchem Verhaltnis steht der Mensch zu seiner Umwelt? Wie lasst sich das Verhaltnis zu den Tieren beschreiben? Wie ist die Beziehung zwischen Mann und Frau gepragt? Wie ist das Leben des Mannes charakterisiert und wie das Leben der Frau? Wie kommt der Tod in die Welt? Judische, christliche und islamische Ausleger habe diese Erzahlung aufgegriffen und in zahlreichen, zum Teil recht bunt anmutenden Legenden weiter ausgestaltet. Als wichtige Themen erscheinen die Frage nach der Herkunft des Bosen, nach der Macht der Sunde und nach der Moglichkeit des Menschen, sich aus diesen Schuldzusammenhangen zu befreien. Wahrend das Judentum und der Islam die Bedeutung der gottlichen Weisung betonen, macht Paulus die typologische Entsprechung zwischen Adam und Christus zu einem Herzstuck seiner heilsgeschichtlichen Argumentation. Dieser vierte Band der Reihe Judentum, Christentum und Islam stellt zunachst die biblische Paradiesgeschichte vor und beschreibt dann in klarer und allgemeinverstandlicher artwork die unterschiedlichen Traditionen, die sich in den drei monotheistischen Religionen mit der Paradieserzahlung verbinden. Adam und Eva werden darin als Teil eines gemeinsamen Erbes sichtbar, ohne die Unterschiede und Spezifika zu verwischen.

Show description

Read Online or Download Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam PDF

Similar islam books

H.T. Norris's Popular Sufism of Eastern Europe: Sufi Brotherhoods and the PDF

This can be a detailed description of many of the Sufi orders and hobbies which entered into the Balkans, the Crimean peninsula and different components of jap Europe following the Ottoman conquests. the various Sufis got here from Christian societies, mostly from an jap Orthodox heritage, yet others, equivalent to the Bosnians, from churches that have been accused or suspected of heterodoxy of trust and of antinomianism.

New PDF release: From al-Andalus to Khurasan (Islamic History and

This quantity collects papers given on the convention ""Documents and the historical past of the Early Islamic Mediterranean World"", together with variations of unpublished records and ancient reviews, which utilize documentary facts from al-Andalus, Sicily, Egypt, the Arabian Peninsula, Syria and Khurasan.

New PDF release: Two Worlds of Islam: Interaction between Southeast Asia and

Within the first large attempt to evaluate the altering nature of family members among those very important Islamic areas, the writer investigates the measure to which universal faith has encouraged monetary ties, the level of Southeast Asian political involvement within the center East and of center East curiosity in Southeast Asia, and the nature and quantity of international spiritual idea attaining Muslims in Southeast Asia.

Seta B. Dadoyan's The Armenians in the Medieval Islamic World: Medieval PDF

Within the 3rd quantity of the trilogy, Seta B. Dadoyan makes a speciality of social and cultural facets, instead of the center political concentration exhibited in her first volumes. Her goal is to signify political readings of those subject matters and comparable texts by means of revealing hitherto unstudied and novel interactions within the towns of Asia Minor through the Mongol interval.

Extra info for Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam

Example text

Chr. und spiegelt die Auseinandersetzung des konservativen, toratreuen Judentums mit der hellenistischen Kultur wider. Dieses Werk beinhaltet eine Nacherzählung der biblischen Geschichte von der Schöpfung bis zur Offenbarung der Tora am Sinai, die in der Form einer Offenbarung eines Engels an Mose präsentiert wird. Neben zahlreichen erzählerischen Ausgestaltungen der biblischen Überlieferungen zeichnet sich die Erzählung des Jubiläenbuches dadurch aus, dass die verschiedenen Ereignisse in ein chronologisches Gerüst eingebunden werden.

Die Ereignisse der Paradiesgeschichte erscheinen hier im Rückblick, wenn die letzten Lebenstage Adams und Evas bzw. deren Sterben und ihre Bestattung nun im Fokus des Erzählens stehen. Die hier vorgestellte Geschichte setzt also bereits den Fall der beiden ersten Menschen und die Vertreibung aus dem Paradies voraus und erzählt zunächst von der Geburt Kains und Abels sowie von der Ermordung Abels durch Kain, die von Eva im Traum vorhergesehen wurde. Als Ersatz für den verlorenen Abel bekommen Adam und Eva den Seth (GrLAE 1 – 4), zudem zeugt Adam dreißig weitere Söhne und Töchter (GrLAE 5,1).

Evas Handeln bildet somit ein negatives Exempel, und die Erzählung selbst impliziert auch eine konkrete Aufforderung zum rechten Handeln. Eine wichtige Rolle spielt in dieser ausgestalteten Nacherzählung der biblischen Paradiesgeschichte zudem das Motiv der Gottebenbildlichkeit. Zwar hat der Mensch mit dem Fall seine Herrlichkeit und Gerechtigkeit verloren; seine Gottebenbildlichkeit vermag ihm dennoch einen gewissen Schutz vor dem Machtanspruch der Tiere zu geben. Zudem begründet die menschliche Gottebenbildlichkeit die Gnade Gottes und seine Bereitschaft zur Vergebung.

Download PDF sample

Adam und Eva in Judentum, Christentum und Islam by Christfried Bottrich, Beate Ego, Friedmann Eissler


by Edward
4.2

Rated 4.73 of 5 – based on 42 votes