New PDF release: Betriebliche Informationssysteme in virtuellen

By Frank-O. Zimmermann

ISBN-10: 3322923894

ISBN-13: 9783322923899

ISBN-10: 3824421232

ISBN-13: 9783824421237

Die virtuelle organization ist zum Synonym für eine moderne und zukunftsfähige Organisationsform im Zeitalter weltweiter Vernetzung geworden. Eine erfolgreiche Anwendung dieses Konzepts erfordert neben einem neuen Grundverständnis betrieblicher Leistungserstellung die geeignete Gestaltung der Informationssysteme. Frank-O. Zimmermann erarbeitet die Besonderheiten und spezifischen Anforderungen an neue Organisationsformen unter Berücksichtigung informationstechnologischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte. Der Autor entwickelt einen mehrdimensionalen Gestaltungsrahmen, der zahlreiche neue Handlungsfelder für das administration der Informationssysteme verteilter Organisationen aufdeckt und erläutert diesen anhand eines Fallbeispiels. Der Vorschlag systematisiert den Einsatz moderner Technologien und kann als Leitfaden für Unternehmen verwendet werden.

Show description

Read or Download Betriebliche Informationssysteme in virtuellen Organisationen PDF

Similar german_10 books

Kognition im Umraum by Mark May (auth.) PDF

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Extra resources for Betriebliche Informationssysteme in virtuellen Organisationen

Sample text

Die Systemleistung besteht in der Konditionierung der Interdependenz von Auflösung und Reproduktion. Als Struktur kommt nur in Betracht, was diese Interdependenz entfalten kann. Die Reproduktion der ereignishaften Elemente kann als Operation verstanden werden. Aus der SystemlUmwelt-Theorie [Luhm96, 35] folgt, daß solche Systeme gezwungen sind, ständig der Umwelt Informationen zu entnehmen, um die Differenz zur Umwelt zu bestimmen, was wiederum ein anspruchsvolles internes Arrangement bzw. eine interne Ausdifferenzierung des Systems erfordert.

Berschneidende Vertragstheorien vorgestellt werden (vgl. [RiFu96, l60ff). 3 Grundlagen betrieblicher Netzwerkorganisationen 33 THEORIEN SICH SELBST DURCHSETZENDER ODER IMPLIZITER VERTRÄGE Diese Theorien beruhen auf der Annahme, daß nicht alle Verträge von der Rechtsordnung oder von Gerichten bewertet werden können. Bei dem sich selbst durchsetzenden Vertrag bleibt dem Vertragspartner, der eine Verletzung durch den anderen Partner aufdeckt, nur die Beendigung der Beziehung. Diese Verträge sind so angelegt, daß die Vorteile der Nichterfüllung stets geringer sind als die Vorteile der langfristigen Erfüllung.

Nach der Theorie streben die Akteure nach möglichst uneingeschränkten (unverdünnten) Handlungs- und Verfügungsrechten unter der Nebenbedingung der Minimierung der Kosten zur Erlangung dieser Rechte. Dieses Streben resultiert insbesondere aus der Verhaltensannahme der individuellen Nutzenmaximierung. B. altruistische, eine Rolle spielen können. Für die Durchsetzung der Rechte gibt es unterschiedliche Institutionen. B. in der Unternehmensverfassung festgelegte Regeln und daraus abgeleitet organisatorische Regelungen.

Download PDF sample

Betriebliche Informationssysteme in virtuellen Organisationen by Frank-O. Zimmermann


by Paul
4.2

Rated 4.44 of 5 – based on 28 votes