Computertomographie intrakranieller Tumoren aus klinischer - download pdf or read online

By Prof. Dr. med. Ekkehard Kazner (auth.), Prof. Dr. med. Ekkehard Kazner, Prof. Dr. med. Sigurd Wende, Prof. Dr. med. Thomas Grumme, Dr. med. Wolfgang Lanksch, Prof. Dr. med. Otto Stochdorph, Prof. Dr. med. Gianni B. Bradač, Prof. Dr. med. Udalrich Büll, Pr

ISBN-10: 3540105409

ISBN-13: 9783540105404

ISBN-10: 3642966268

ISBN-13: 9783642966262

Show description

Read or Download Computertomographie intrakranieller Tumoren aus klinischer Sicht PDF

Best german_8 books

Read e-book online Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften PDF

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Martin Gardner's Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der PDF

"Das Jahr 1957 conflict vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von exertions zu hard work, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra info for Computertomographie intrakranieller Tumoren aus klinischer Sicht

Sample text

Die Wertigkeit der Oligodendrogliome reicht yom Grad I bei abgegrenzten verkalkten Tumoren bis zum Grad III· bei anaplastischen Oligodendrogliomen. 47 Hirneigene Tumoren Bevorzugte Lokalisationen Typische Lokalisationen dieses fast ausschlie13lich im Bereich des Gro13hirns vorkommenden Tumors sind: Frontal, fronto-parietal, frontotemporal, temporal, temporo-parietal, temporo-occipital, Thalamus und Balken. 0 Die uberwiegende Mehrzahl der Oligodendrogliom-Patienten weist als einziges Symptom fokale und/oder generalisierte Krampfanfalle auf.

Strahlenabsorption. Kontrastmittelaufnahme und Odemhaufigkeit bei Oligodendrogliomen (aile Zahlenangaben in Prozent) In seltenen Fiillen ist ein Oligodendrogliom homogen isodens und daher kaum als Tumor zu erkennen. Computertomographiseh diagnostizierbare Cysten in Oligodendrogliomen sind relativ selten (s. Abb. 45). Ein Teil der Oligodendrogliome, im eigenen Krankengut etwa 1/4 aller Fiille, erscheint im Computertomogramm ausschlieI31ich als hypodenses Areal wie ein fibrilliires oder protoplasmatisches Astrocytom (s.

Eine Ausnahme bildet auch hier das gemistocytische Astrocytom; in zwei entsprechenden Fallen haben wir eine deutliche Kontrastmittelaufnahme beobachtet (s. Abb. DUO u. 11). In der Gesamttabelle sind diese beiden Tumoren die einzigen unter den Astrocytomen mit positiver Kontrastverstarkung. AuBerdem wiesen be ide Geschwulste ein gering ausgepragtes perifokales Odem auf. Differentialdiagnose Hier ist in erster Linie das umschriebene Hirnodem zu nennen. Das Odem beim frischen Hirninfarkt zeichnet sich durch seine Lokalisation in bestimmten GefaBversorgungsgebieten aus, wenn man von multiplen kleinen embolischen Infarkten absieht.

Download PDF sample

Computertomographie intrakranieller Tumoren aus klinischer Sicht by Prof. Dr. med. Ekkehard Kazner (auth.), Prof. Dr. med. Ekkehard Kazner, Prof. Dr. med. Sigurd Wende, Prof. Dr. med. Thomas Grumme, Dr. med. Wolfgang Lanksch, Prof. Dr. med. Otto Stochdorph, Prof. Dr. med. Gianni B. Bradač, Prof. Dr. med. Udalrich Büll, Pr


by William
4.0

Rated 4.52 of 5 – based on 21 votes