Der internationale Rechtsschutz der Patente, Muster, by Albert Marck PDF

By Albert Marck

ISBN-10: 3642900747

ISBN-13: 9783642900747

ISBN-10: 3642919316

ISBN-13: 9783642919312

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der internationale Rechtsschutz der Patente, Muster, Warenzeichen und des Wettbewerbes PDF

Best german_8 books

New PDF release: Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der - download pdf or read online

"Das Jahr 1957 warfare vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von hard work zu hard work, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra resources for Der internationale Rechtsschutz der Patente, Muster, Warenzeichen und des Wettbewerbes

Example text

Haupt. und Zweigniederlassung. Die Niederlassung braucht keine Hauptniederlassung zu sein. Die Niederlassung sowie der Wohnsitz muB zur Zeit der Geltendmachung der Rechte bereits bestehen und nicht erst beabsichtigt sein. Der das Recht nach Art. 3 Beanspruchende muB der Herr der Niederlassung sein (Osterrieth, S. 57, 58). Er muB jedoch nicht der ausschlieBliche Eigentiimer der Niederlassung sein. Wenn die Geschaftsraume auch auf den Namen des Leiters der Niederlassung gemietet sind, der Leiter aber Angestellter des Geschaftsherrn ist, so ist diese auch als Niederlassung des Geschaftsherrn anzusehen.

Wegen der StaatsangehOrigkeit zur Zeit einer Erstanmeldung und einer Nachanmeldung, auf Grund deren ein Prioritatsrecht beansprucht wird, vgl. unter Art. 4 Abschnitte "Entstehung des Prioritatsrechts" und "Identitat der Person". Ein Antrag auf Verleihung der Staatsangehorigkeit geniigt nicht, vielmehr muB diese bereits vorliegen. Tritt der Verlust der Staatsangehorigkeit ein, so bleiben die bereits erworbenen Rechte, z. B. Patente, bestehen, und zwar mit der auf Grund der Union erworbenen Prioritat.

Wie verhalt es sich nun, wenn keine derartigen Abmachungen getroffen sind 1 Es ist dann der Wille der Parteien bei VertragsschluB zu erkunden. Hat jemand seine Erfindung mit allen Rechten abgetreten, so ist anzunehmen, daB auch die Prioritatsrechte fur aIle Lander abgetreten sind. Verkauft jemand seine Erfindung zwecks Anmeldung fUr ein bestimmtes Land, so hat er damit auch das Prioritatsrecht fUr dieses Land abgegeben. Gibt dagegen jemand seine Ursprungsanmeldung in einem bestimmten Lande ab, so ist nicht anzunehmen, daB damit auch das Prioritatsrecht fUr die anderen Lander abgetreten ist.

Download PDF sample

Der internationale Rechtsschutz der Patente, Muster, Warenzeichen und des Wettbewerbes by Albert Marck


by Edward
4.3

Rated 4.24 of 5 – based on 9 votes