Download e-book for kindle: Die Fichte in Bezug auf Ertrag, Zuwachs und Form: Unter by Dr. Franz Baur (auth.), Dr. Franz Baur (eds.)

By Dr. Franz Baur (auth.), Dr. Franz Baur (eds.)

ISBN-10: 3642895212

ISBN-13: 9783642895210

ISBN-10: 3642913776

ISBN-13: 9783642913778

Show description

Read Online or Download Die Fichte in Bezug auf Ertrag, Zuwachs und Form: Unter Zugrundlegunf der an der K. Württ. forstlichen Versuchsanstalt angestellten Untersuchungen PDF

Similar german_8 books

Walter L.v. Brunn's Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften PDF

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der by Martin Gardner PDF

"Das Jahr 1957 warfare vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von exertions zu exertions, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra info for Die Fichte in Bezug auf Ertrag, Zuwachs und Form: Unter Zugrundlegunf der an der K. Württ. forstlichen Versuchsanstalt angestellten Untersuchungen

Sample text

Bonitat (guten Lehmboden). Karl findet bei 100 Jahren noch einen steigenden laufenden und durchschnittlichen Zuwachs, was unmoglich erscheint, wenn die Bestande ordnungsmassig durchforstet, wurden. , Berlin 1843. Die Versuche wurden auf buntem Sandstein in der Grafschaft Henneberg angestellt. Pfeil findet gar kein Maximum des Durchschnittszuwachses, wesshalb seine Angaben keinen Glauben verdienen. 5) K. Fischbach, AUg. , Monatschrift fiir Forst- und Jagdwesen 1873, Seite 337 u. f. Fischbach unterschied 5 Bonitaten; er fiigte aber fiir die V.

Dass unter den angegebenen Verhaltnissen die Holzmassen nul' Funktionen del' Hohe sind, haben wir nun ein hochst einfaches und zuverlassiges Mittel fUr die Bonitirung der Bestiinde gefunden, an welchem es bis jetzt fast ganzlich fehite. Wurde doch seither allgemein iiber die grosse Schwierigkeit, konkrete Bestande in die richtige Bonitat einzureihen, geklagt. Die einzelnen Faktoren del' Stand1) Ais Beweis, wie klar schon K. Heyer in die Holzzuwachsgesetze der Bestande sah, moge dienen, dass derselbe bereits 1841 auf Seite 23 seiner Waldertragsregelung sich dahin aussprach, dass in gleich alterigen geschlossenen Bestanden bis zur Mannbarkeit hin die Massengehalte zweier Bestande sich wie ihre Hohe verhielten.

Onzuw. nCbs 01.. Z'h ' Ie er holzes; I' ,uwav S Zuwaebs I holzes Q,-Mtr, Jahre er)- I I I 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 lOB 110 111 112 113 114' 115 116 117 118 119 120 DI ·1 1-- -M~er . 26 25,8 680 7631 6 6,9 5, 7,7 0,8 744 52,7 0,1 0:26 25,9 686 7681 6 ! 6,9 5 7,7 0,7 1 740 52,9 0,1 0,26,26,0 691 7731 5 6,9 5 7,7 0,7 737 53,1 0,1 ,0,26126,1 696 778 5 6,8 5 7,6 0,7 734 53,3 0,1 0,2~ I ;~'~ 701 783 i 5 6,81 5 7,6 0,7 731 53,5 0,1 0,2;) ~6,3 706 7881 5 6,81 5 7,6 0,7 728 I 53,7 0,1 0,25 i 26,4 711 7931 5 6,81 5, 7,6 0,7 7,5'1 0,7 727 I 53,9 I 0,1 1°,25 '126,5 716 798!

Download PDF sample

Die Fichte in Bezug auf Ertrag, Zuwachs und Form: Unter Zugrundlegunf der an der K. Württ. forstlichen Versuchsanstalt angestellten Untersuchungen by Dr. Franz Baur (auth.), Dr. Franz Baur (eds.)


by Robert
4.4

Rated 4.08 of 5 – based on 35 votes