Download e-book for iPad: Die Veränderung von Staatlichkeit in Europa: Ein regulativer by Adrienne Héritier, Susanne Mingers, Christoph Knill, Martina

By Adrienne Héritier, Susanne Mingers, Christoph Knill, Martina Becka

ISBN-10: 3663097749

ISBN-13: 9783663097747

ISBN-10: 3810012726

ISBN-13: 9783810012722

Das vorliegende Buch entstand im Rahmen eines Forschungsprojektes, das an der Fakultat fur SoziologielForschungsgebiet Politikwissenschaft der Universitat Bielefeld in der Zeit von Marz 1992 bis April 1994 durchgefuhrt und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefOrdert wurde. Die Daten, die dieser Arbeit zugrundeliegen, wurden in erster Linie im Rahmen von Leitfadeninterviews mit Experten erhoben. speedy one hundred fifty Personen gaben uns in sehr aufschlussreichen und anregenden Gesprachen Auskunft uber die Inhalte und Prozesse, die die Luftreinhaltepolitik auf nationaler und supranationaler Ebene bestimmen. Im Verlauf unserer Forschung kristalli sierte sich immer deutlicher heraus, auf welch vielfiUtige Weise die Interak tion der Europaischen Union und der Mitgliedstaaten im Bereich der regu lativen Politik Veranderungen von Staatlichkeit hervorbringt. Wird der Fo kus auf die Bundesrepublik Deutschland (Verf.: Susanne Mingers), Grossbri tannien (Verf.: Christoph KniIl) und Frankreich (Verf.: Martina Becka) ge richtet, so werden verschiedene Muster offenbar: Wahrend die Bundesre publik im Bereich substantieller Massnahmen eine Schrittmacherfunktion einnimmt, zeigt Grossbritannien bei der Gestaltung prozeduraler Vorschrif ten regulativen Ehrgeiz. Frankreich wiederum tritt als freundlicher Beobachter und Koalitionspartner auf die Buhne suprastaatlicher Verhand lungen. Jedoch nicht nur die Mitgliedstaaten, sondern auch die EU-Kom undertaking nimmt im Rahmen dieses Interaktionsprozesses Neuorientierungen ihrer inhaltlichen, strategischen und institutionellen Interessen vor und pragt die Entscheidungen massgeblich. Bedauerlicherweise mussen wir dem Leser in diesem Buch die vielfaIti gen, eindrucksvollen, zum Teil sehr erheiternden und skurrilen Erfahrungen vorenthalten, die wir bei unseren Gesprachen in den Untersuchungslandern gesammelt h

Show description

Read Online or Download Die Veränderung von Staatlichkeit in Europa: Ein regulativer Wettbewerb: Deutschland, Großbritannien und Frankreich in der Europäischen Union PDF

Similar german_7 books

Säkularisierung und Resakralisierung in westlichen - download pdf or read online

Für die Beschreibung des Verhältnisses von Politik und faith und des Weges der westlichen Gesellschaften in die Moderne bleibt der Begriff der Säkularisierung unverzichtbar. Einer einseitigen Säkularisierungsthese kann aber sowohl empirisch als auch theoretisch widersprochen werden. Die Autoren dieses Bandes beleuchten deshalb aus ideen- und begriffsgeschichtlicher Perspektive die ambivalente Beziehung von Politik und faith.

Additional info for Die Veränderung von Staatlichkeit in Europa: Ein regulativer Wettbewerb: Deutschland, Großbritannien und Frankreich in der Europäischen Union

Sample text

1 Langfristige Einflußfaktoren der Problemperzeption Zu den langfristig wirkenden unabhängigen Variablen, die die Wahrnehmung und damit auch Gestaltung der Luftreinhaltepolitik in der Bundesrepublik prägen und geprägt haben, zählen die geographische Lage. die Emissions- und Immissionssituation, die Siedlungs- und Industriebesatzstruktur sowie die Energiepolitik. 1 Die geographische Lage: Emissions- und Immissionssituation Während die Insellage und die Windverhältnisse Großbritanniens den Abzug verschmutzter und die Heranführung sauberer Luft begünstigen, lädt die geographische Lage der Bundesrepublik und die mit ihr verbundenen Immissionsverhältnisse weniger zum Durchatmen ein.

Während der Pershing Missile Krise im Jahr 1981 nutzte die bröckelnde sozialliberale Koalition die Diskussion über das "Waldsterben" 13 als Gelegenheit, um die anwachsende "grassroot"-Opposition gegen die Nuklearpolitik abzulenken und zu bremsen. Um die politische Opposition gegen das Missile Programme (bzw. den Bau nuklearer Sprengköpfe) und gegen die nichtmilitärische Nutzung von Nuklearenergie zu zerstreuen, vollzog die Bundesrepublik einen "U_turn" in der internationalen Arena: Der damalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) bewirkte 1982 die Mitgliedschaft der Bundesrepublik im "30% Club" zur Reduktion von S02-Emissionen um 30% bis zum Jahr 1993 (Basisjahr 1980).

Tsebelis 1990: 8) (Hypothese 6). Solche Kooperationen findet man zum einen in Form der Zusammenarbeit von Experten, von "regulatory zealots", über Ländergrenzen hinweg, die sich in den vorbereitenden Arbeitsausschüssen aufgrund von Zeitknappheit und überlegenem Sachwissen den anderen Beteiligten gegenüber durchset zen können. Damit besteht die Chance, über eine rein mitgliedstaatlich orientierte interessenwahrende Position im Sinne einer negativen Koordination hinauszugelangen (Eichener 1992) (Hypothese 7).

Download PDF sample

Die Veränderung von Staatlichkeit in Europa: Ein regulativer Wettbewerb: Deutschland, Großbritannien und Frankreich in der Europäischen Union by Adrienne Héritier, Susanne Mingers, Christoph Knill, Martina Becka


by Donald
4.3

Rated 4.65 of 5 – based on 35 votes