Download e-book for kindle: Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik by Rainer Dorau

By Rainer Dorau

ISBN-10: 3642031005

ISBN-13: 9783642031007

Eine gelungene Interaktion zwischen Mensch und Technik ist das Ergebnis eines perfekt abgestimmten Wechselspiels von Gesten des Bedieners und Rückmeldungen des structures – dessen Mimik. Heute prägen die Multitouch-Interfaces der Smartphones oder Tablett-PCs und die gerätegestützte Eingabe � los angeles Wii-Controller ganz entscheidend den Umgang mit technischen Systemen, auch in Consumer-fremden Bereichen wie der Industrie. Die systematische Gegenüberstellung unterschiedlichster Multitouch-Gesten und gerätegestützter Eingabemethoden untersucht deren Eignung für bestimmte Anwendungen und gibt dem Leser wertvolle Anregungen für eigene Projekte.

Interaktionsdesigner und Applikationsentwickler finden in den vom Autor entwickelten Modellen und einem speziellen Notationssystem für Gesten praktische Arbeitshilfen für eine methodische Vorgehensweise, die eine fehlerfreie, sichere und emotional begeisternde Interaktion zum Ziel hat. Der Leser erfährt, wie Interaktion von den funktionalen Anforderungen her definiert und mit einem stimmigen Systemfeedback gekoppelt werden muss, um die Voraussetzungen für ein positives Nutzererlebnis zu schaffen.

Show description

Read Online or Download Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik interaktiver Systeme PDF

Similar german_1 books

Additional resources for Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik interaktiver Systeme

Sample text

Foto- und Videokamera: Es gibt wohl kein Handy mehr, das nicht auch Foto- und Videokamera ist. Das iPhone verfügt gleich über zwei Objektive, eines auf der Vorderseite und eines auf der Rückseite. Je nach Anwendung kann der Bediener das Bild aufnehmen, das in seiner eigenen Blickrichtung liegt, oder sich selbst, um sein Konterfei beim Videochat an andere Teilnehmer zu übertragen. Der Monitor dient ihm dabei entweder als Sucher oder als Bildtelefon – oder beides. Die Bildanalysesoftware beinhaltet unter anderem einen digitalen Autofokus und einen Mobiles Computing 51 27 28 • • • • 52 digitalen Belichtungsmesser.

Es gehört damit zu einer neuen Gattung des mobilen Computing, die den zukünftigen Umgang mit Technik und Informationsdiensten nachhaltig prägen wird. Dass das iPad, trotz fehlender Telefonie, den Erfolg des iPhone fortschreibt, unterstreicht den universalen Anspruch der neuen Gerätegattung. Auch wenn das iPhone vieles nicht kann, entkoppelt es viele alltägliche Aufgaben von der Benutzung eines Computers. Es mag eine Ironie der Geschichte sein, dass Apple dem Microsoft- hör er a Gyros ko te n ss e ns as te g ss ke t hlu gun ns c uni är t as c hl e st mm Stu B es ut Standb y-Tast e N ah b er eich ss e Um ns o ge r bu ng sli ch t se ns or tiv Kameraobjek Ohrhörer f Kop La Ka or LED t z (r -Blit ü ck s eitig ig) ) Multitouch-Display r Wi-F ge r luss Home-Taste Dock-Ansch ofo n Mikr Dass erst das iPhone das neue Zeitalter des mobilen Universalcomputers einläutet, obwohl es doch unzählige andere mobile Geräte vor ihm gab, hat nicht nur mit seinen Multitouch-Fähigkeiten, sondern auch in nicht geringem Maße mit seiner umfangreichen sensorischen Ausstattung ch e r Die Sensorik des iPhone spre Slogan information at your fingertips neue Bedeutung gibt.

Home-Taste: Die Home-Taste ist eine Hardware-Komponente, die die Funktionen des Touchscreen-Interfaces ergänzt und ohne die das Interface auch nicht bedient werden könnte. Sie weckt das iPhone aus dem Ruhezustand auf, führt nach einer Programmnutzung zurück zum Homescreen, wechselt zur Suchfunktion oder blendet die Multitasking-Bar ein. Längeres Halten der Taste aktiviert die Sprachsteuerung. Standby-Taste: Über die Standby-Taste lässt sich nicht viel sagen, sie schaltet das Gerät ein oder in den Ruhezustand.

Download PDF sample

Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik interaktiver Systeme by Rainer Dorau


by Mark
4.1

Rated 4.77 of 5 – based on 48 votes