Download PDF by Friedrich Seewald (auth.), Josef Meixner, Gerhard Kegel: Festschrift für Leo Brandt zum 60. Geburtstag

By Friedrich Seewald (auth.), Josef Meixner, Gerhard Kegel (eds.)

ISBN-10: 3663005259

ISBN-13: 9783663005254

ISBN-10: 3663024385

ISBN-13: 9783663024385

Show description

Read Online or Download Festschrift für Leo Brandt zum 60. Geburtstag PDF

Best german_8 books

Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften by Walter L.v. Brunn PDF

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Download PDF by Martin Gardner: Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der

"Das Jahr 1957 battle vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von exertions zu hard work, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra resources for Festschrift für Leo Brandt zum 60. Geburtstag

Example text

Es stellt sich jedoch heraus, daB diese in star kern MaBe durch die Einlaufverhältnisse beeinfluBt wird : Bei gegebener R~ynolds­ zahl ist es möglich, die Anzahl der Flecken pro Sekunde, die an einer bestimmten MeBstelle beobachtet wird, durch eine geeignete Änderung des Einlaufs urn einen Faktor 2 oder 3 zu variieren. Wir werden deshalb die Längenverteilung der turbulenten Zonen als Parameter wählen, die, wie sich herausstellt, vom Einlauf unabhängig ist. Abb. 0 t u rb. S turb. 5 tI'<~ c Rohrdurchmesser von 10 bzw.

2. Sie gibt einen unmittelbaren Eindruck von der Güte der benutzten MeBreflexe und zeigt zugleich die sukzessive Verschiebung dieser Reflexe nach steigenden -&-Werten, entsprechend fal/enden MnS-Gehalten, bei sukzessive steigendem Druck. Zur besseren Beurteilung des Verschiebungseffektes ist in die Abb. 2 auch der (313)Reflex des reinen ZnS (Wurtzit) eingetragen worden. ) \ 100 '0 lO .. 'ac' W\irtzit ......... r,p "-. ZnS \ \ .. \ " '. ':. nd. , 60 '0 Bi' .. ' k& ' 00 140/% /rinS Abb. 3: Druck-Mischbarkeitsverhalten im System ZnS-MnS für T = 10000 C.

250 kbarj20°C) ao ao Co = = = Die beiden ZnS [4]-Modifikationen sind bei Normaldruck enantiotrop mit ZnS(Bl) f--+ ZnS(W) bei 1020°C. Stabile Modifikation für Normalbedingungen ist somit ZnS(Bl) (Sphalerit). Das Schrifttum kennt z. Z. 4 polymorphe Modifikationen des MnS: 1. MnS(kub) [6] NaCl-Typ (grün); ao = 5,224 A4 2. MnS(kub) [4] Blendetyp (rot); ao = 5,611 A5 3. MnS(hex) [4] Wurtzittyp (rot): Direktbestimmung 5 : ao Extrapoliert 1b : ao 4. )* = = 3,984 A; Co 3,9859 A; Co P Trans f'>! = = 6,445 A 6,4654 A 90 kbarf20°C * Aus Druck-Homologiebeziehungen gefolgert 7a • b.

Download PDF sample

Festschrift für Leo Brandt zum 60. Geburtstag by Friedrich Seewald (auth.), Josef Meixner, Gerhard Kegel (eds.)


by Joseph
4.2

Rated 4.15 of 5 – based on 46 votes