Read e-book online Frames — Framing — Framing-Effekte: Theoretische und PDF

By Bertram Scheufele

ISBN-10: 3322866564

ISBN-13: 9783322866561

ISBN-10: 353114040X

ISBN-13: 9783531140407

Die Publikation bietet erstens eine umfassende theoretische Grundlegung sämtlicher Forschungsperspektiven des Framing-Ansatzes. Zur Klärung der Begriffe und Phänomene "Frame", "Framing" und "Framing-Effekt" werden zahlreiche psychologische und soziologische Grundlagen aufgearbeitet. Damit lässt sich der Ansatz von verwandten Konzepten wie Priming, Attribute-Agenda-Setting oder Kultivierung abgrenzen. Zweitens erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit den methodi-schen Vorgehensweisen bisheriger Framing-Studien. Drittens wird ein theoretisches Framing-Modell der Nachrichtenproduktion vorgestellt, das mit eigens entwickelten Verfahren der body- und Framing-Analyse angemessen umgesetzt und empirisch geprüft wird. Dabei erfolgt auch eine Gegenüberstellung mit der Nachrichtenwerttheorie, für die ebenfalls neue Wege beschritten werden.

Show description

Read or Download Frames — Framing — Framing-Effekte: Theoretische und methodische Grundlegung des Framing-Ansatzes sowie empirische Befunde zur Nachrichtenproduktion PDF

Similar german_10 books

New PDF release: Kognition im Umraum

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Extra info for Frames — Framing — Framing-Effekte: Theoretische und methodische Grundlegung des Framing-Ansatzes sowie empirische Befunde zur Nachrichtenproduktion

Example text

Man kann auch sagen: Oer Frame, in den eine Situation gestellt wird, besteht aus vorgegebenen sowie von den Interaktionspartnem angezeigten signifikanten Symbo1en (Esser, 1999: 53). Soziologische Grundlagen 39 wells andere Sinnhorizonte. (3) Nach der dritten Prlimisse werden Bedeutungen in einem interpretativen Prozess zwischen Handelnden und ihrer sozialen Umwelt etabliert und vedindert. Bedeutungen sind damit nicht statisch, sondem dynamisch. Fiir unser Framing-Modell der Nachrichtenproduktion (dazu Kapitel4) interessieren interpretative Prozesse im redaktionellen GejUge.

B. Makrostrukturbildung oder Top-down- und Bottom-upProzesse zwischen Textbasis, mentalem Modell und Schemata. So hatten wir die Slots eines mentalen Modells als Fragen des Lesers (Top-down) beschrieben, die mit Informationen aus dem Artikel (Bottom-up) oder schemaspezifischen Default Values besetzt werden; Garrod (1985: 173) spricht hier von PseudoinJerenzen. (2) Bei horizontalen Inferenzen liegen Ausgangspunkt und Ergebnis der Inferenz auf einer Ebene. Ein Beispiel sind Briickeninferenzen zur lokalen Kohiirenzbildung.

Analyse offentlicher Auseinandersetzungen. Wie sind Diskursmuster beschaffen? (1) Diskursansatze gehen ebenfalls yom Konsistenzgedanken aus. a. , 1997: 12; Busse & Teubert, 1994: 14). Offentlichkeitstheoretische Ansatze (Gamson & Modigliani, 1989; Gerhards & Rucht, 1993; WeBler, 1999) verweisen aufKonsistenzbeziehungen zwischen Problemdefinition, Ursachen- und Verantwortungszuschreibung, Anspruchen und Wertorientierungen. (2) Diskursmuster werden disparat konzipiert: Gamson (1992: 24) sieht ein "set of ideas and symbols" bzw.

Download PDF sample

Frames — Framing — Framing-Effekte: Theoretische und methodische Grundlegung des Framing-Ansatzes sowie empirische Befunde zur Nachrichtenproduktion by Bertram Scheufele


by Jason
4.4

Rated 4.56 of 5 – based on 45 votes