Galvanische Leitfähigkeit und Halleffekt dünner - download pdf or read online

By Dr. Alfred Riede (auth.)

ISBN-10: 3663005577

ISBN-13: 9783663005575

ISBN-10: 3663024709

ISBN-13: 9783663024705

Show description

Read or Download Galvanische Leitfähigkeit und Halleffekt dünner Nickelschichten: Habilitationsschrift zur Erlangung der venia legendi für Physik an der Bad. Technischen Hochschule PDF

Best german_8 books

Read e-book online Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften PDF

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der - download pdf or read online

"Das Jahr 1957 struggle vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von hard work zu exertions, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Additional resources for Galvanische Leitfähigkeit und Halleffekt dünner Nickelschichten: Habilitationsschrift zur Erlangung der venia legendi für Physik an der Bad. Technischen Hochschule

Example text

Das Gesetz der Proportionalität zwischen Primärstrom und Hallspannung wird also durch die Messungen bis zu Stromdichten von fast 10" Amp. cm- 2 mit einer Genauigkeit von etwa 2 Proz. erhärtet. Messungen ähnlicher Art habe ich fast an jeder Schicht angestellt. Stets führten sie zu dem gleichen Ergebnis. E. Abhängigkeit der HaUspannung von der Dicke. Aus Tabelle 14 hatte sich ergeben, daß für aUe untersuchten Schichtdicken die Hallspannung bei einem Magnetfeld von 24300 Gauß ihren Sättigungswert ziemlich erreicht hat.

An, wenn die Feldstärke von 22160 auf 24300 Gauß erhöht wurde. Dem Primärstrom war die Hallspannung für alle Feldstärken streng proportional. Die dünnen Schichten sind für solche Untersuchungen besonders geeignet, weil sie sehr hohe Stromdichten zulassen. Tabelle 15 enthält drei Meßreihen dieser Art. Bei den höchsten Stromwerten wurden die Schichten deutlich warm. 33 bedeutete eine Stromdichte von 84000 Amp. 36 eine solche von 62000 Amp. cm- 2 . Die damit erzielte Hallspannung von 0,04 Volt ist so groß, daß ein einfaches Hörsaalzeigervoltmeter einen sehr deutlichen Ausschlag geben würde.

VI. Zusammenfassung. Durch Kathodenzerstäubung in strömendem Wasserstoff ist es möglich, Nickelschichten von vorgegebener Dicke mit einer Genauigkeit von etwa 1 m(L herzustellen. Schon bei einer mittleren Schichtdicke von höchstens 3 m(L bildet ein in dieser Weise auf Glas niedergeschlagener Nickelbelag eine zusammenhängende, die Elektrizität leitende Schicht. Das Gesetz, daß die elektrische Leitfähigkeit proportional dem Querschnitt ist, gilt für Nickel solcher Schichten bis zu den kleinsten Dicken mit einer Unsicherheit in der Dicke von höchstens 12 m(L.

Download PDF sample

Galvanische Leitfähigkeit und Halleffekt dünner Nickelschichten: Habilitationsschrift zur Erlangung der venia legendi für Physik an der Bad. Technischen Hochschule by Dr. Alfred Riede (auth.)


by Paul
4.0

Rated 4.33 of 5 – based on 6 votes