Download e-book for kindle: Herrschaftstheorien und Herrschaftsphänomene by Hartmut Aden (auth.), Hartmut Aden (eds.)

By Hartmut Aden (auth.), Hartmut Aden (eds.)

ISBN-10: 3322810100

ISBN-13: 9783322810106

ISBN-10: 3810041548

ISBN-13: 9783810041548

Herrschaft gilt als eine der wichtigsten Kategorien der Politischen Theorie. Lange Zeit spielten herrschaftstheoretische und -kritische Fragestellungen in Forschungsprojekten und Publikationen der Politikwissenschaft und ihrer Nachbardisziplinen (Soziologie, Rechtswissenschaften u.a.) eine zentrale Rolle. Inzwischen bestimmen andere Kategorien wie Governance oder Steuerung Konzeption und Fragestellungen vieler Forschungsvorhaben und Publikationen.
Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung fragen die Beiträge dieses Buches nach der Aktualität der Kategorie Herrschaft sowie der mit ihr beschriebenen politischen und gesellschaftlichen Asymmetrien. Teils aus theoretischer, teils aus empirischer Perspektive nehmen die Autoren eine kritische Bestandsaufnahme herrschaftstheoretischer Ansätze vor und untersuchen neuere Entwicklungen von Herrschaftsphänomen. Schwerpunkte bilden Beiträge zur Europäisierung und Globalisierung von Herrschaftsverhältnissen, zu den Herrschaftsfunktionen staatlicher Institutionen (Polizei, Geheimdienste usw.) sowie zur Arbeitswelt und zur Reichtumsverteilung. Mehrere Autoren bearbeiten diese Fragen aus einer interdisziplinären politik- und rechtswissenschaftlichen Perspektive.

Show description

Read or Download Herrschaftstheorien und Herrschaftsphänomene PDF

Best german_10 books

New PDF release: Kognition im Umraum

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Extra resources for Herrschaftstheorien und Herrschaftsphänomene

Sample text

In ihrem organisatorischen Aufbau mischte sie bmokratische mit charismatischen Strukturen, mit deutlichem Obergewicht der letzteren (Gerth 1940); diese kamen nicht nur an der Spitze, in der Person des charismatischen FUhrers zur Geltung, sondern auch auf den nachgeordneten Ebenen: in der SA etwa in den lokalen Unterf'iihrern und der mannerbi1ndischen Vergemeinschaftung, in der Politischen Organisation in der Projektion des FUhrerprinzips auf die Gauleiter, die in ihren Gauen nach Gusto schalten und walten konnten und nur durch ihre personliche Beziehung zu Hitler zusammengehalten wurden (Reichardt 2002; Mommsen 1997: 615; Huttenberger 1969).

Die These yom Doppelstaat erfasst gleichsam nur die Spitze dieses Prozesses und iibergeht damit die entscheidende Differenz zu den alteren Formen des biirokratischen Absolutismus. 4. Die Struktur faschistischer Herrschaft: Staat oder politischer Verband? ). Obwohl Fraenkel mit dem Autor in langer Freundschaft verbunden war, ging ihm diese Sichtweise doch entschieden zu weit. In seiner Besprechung des Buches hieS es: "Wir hiitten gem auf die eingehende historische Schilderung der Entwicklungsgeschichte des ,charismatischen Fiihrers' im ausgehenden Mittelalter verzichtet, wenn uns der Verfasser stattdessen den Prozess der , Veralltiiglichung' des Hitlerschen Mythos geschildert hiitte.

1963: The Nerves of Govemment. : Free Press. 36 Otwin Massing Durkheim, Emile 1932: De la division du travail social, Paris: Librairie Felix Alcan. : Suhrkamp. Easton, David 1965: A systems analysis of political life, New York: Wiley. : Suhrkamp. Etzioni, Amitai 1975: Die aktive Gesellschaft, Opladen: Westdeutscher Verlag. Freud, Sigmund 1972a: Totem und Tabu (= GW IX), 5. : Fischer. Freud, Sigmund 1972b: Massenpsychologie und Ich-Analyse (= GW XIII), 7. : Fischer. Freud, Sigmund 1972c: Das Unbehagen in der Kultur (= GW XIV), 5.

Download PDF sample

Herrschaftstheorien und Herrschaftsphänomene by Hartmut Aden (auth.), Hartmut Aden (eds.)


by David
4.5

Rated 4.68 of 5 – based on 36 votes