Download PDF by Mark May (auth.): Kognition im Umraum

By Mark May (auth.)

ISBN-10: 3322896285

ISBN-13: 9783322896285

ISBN-10: 3824443813

ISBN-13: 9783824443819

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert? Mark may possibly vermittelt Grundkonzepte, Modelle, zentrale Befunde und Forschungsperspektiven zu diesem in den letzten Jahren stark expandierenden Forschungsbereich. Es zeigt sich, dass kognitive und sensomotorische Systeme unabhängige Raumrepräsentationen ausbilden, die in der Regel reibungslos zusammenarbeiten, unter besonderen Bedingungen aber miteinander in Konflikt geraten und zu Problemen bei der Raumorientierung führen können.

Show description

Read or Download Kognition im Umraum PDF

Similar german_10 books

Read e-book online Kognition im Umraum PDF

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Extra resources for Kognition im Umraum

Example text

Neuere Untersuchungen sprechen daftir, daB raumliche Langzeitreprasentationen ausrichtungsspezi- 2 Voraussetzungen und Grundannahmen 27 fisch organisiert sind; ausrichtungsfreie Raumreprasentationen kommen hiernach nur unter spezifischen Bedingungen des Erwerbs und der Nutzung von raumlichem Wissen zustande (Roskos-Ewoldsen, McNamara, Shelton & Carr, 1998; Sholl & Nolin, 1997). Dem Hippocampus selbst wird eine wesentliche Rolle bei der Konsolidierung von relationaler Rauminformation und dem erfahrungsabhangigen Aufbau allozentrischer Raumreprasentationen im Langzeitgedachtnis zugewiesen.

1 Gehen-ohne-Sicht ('walking-without-vision') Thomson (1980, 1983) untersuchte die Frage, ob kontinuierliche visuelle Information flir zielgerichtete Bewegungen im Raum notwendig ist, oder ob nicht die intermittierende Aufnahme von Information ftir fehlerfreies Navigieren (im Sinne einer reibungslosen Bewegungsflihrung) hinreichend ist. Seine Probanden pragten sich flir kurze Zeit die Position eines Zielobjekts ein und sollten dann mit geschlossenen Augen mbglichst genau bis zu diesem Zielobjekt gehen.

Kiniisthetische Systeme. Kinasthetische Information bezeichnet den somatosensorischen RUckfluB der Auswirkungen eigener Bewegungen, die an Muskel-, Sehnen- und Gelenkrezeptoren festgestellt werden. Hierbei kann es sich urn Bewegungen der motorisch unterstUtzten Teile von Sinnessystemen (z. B. Okulomotorik), urn Bewegungen einzelner GliedmaBen (z. B. Greifbewegungen) oder auch urn Ganzkorperbewegungen (z. B. Gehen oder Laufen) handeln. Kinasthetische Information resultiert aus selbst vorgenommenen (aktiven) Bewegungen wie aus (passiven) Bewegungen, die durch AuBenkriifte herbeigeftihrt werden (z.

Download PDF sample

Kognition im Umraum by Mark May (auth.)


by Mark
4.3

Rated 4.66 of 5 – based on 37 votes