Download e-book for kindle: Konflikt-Management: Sechs Grundmodelle der Konfliktlösung by Gerhard Schwarz

By Gerhard Schwarz

ISBN-10: 3322837785

ISBN-13: 9783322837783

ISBN-10: 3409296050

ISBN-13: 9783409296052

Mit Hilfe der Erforschung der Produktaporien sind wir heute in der Lage, viele Konflikte in Organisationen zu verstehen und ihre Handhabung zu gewahrleisten. Friiher nannte guy solche Aufga ben "die Quadratur des Kreises." Wie bringt guy einem Kunden gute Rendite und macht dabei noch Geschafte usw.? Wie verkauft guy einem Menschen Sicherheit (Versicherung) und beriicksichtigt doch das Risiko? Wie erfiillt guy als Arzt die Rolle, die ein sufferer sich wiinscht, und bleibt doch bei seiner eigenen Rolle? Das Ausbalancieren der Widerspriiche (sofern guy sie kennt) ist wohl die Regel, die guy hier als Konfliktmanager mit auf den Weg geben kann. Ich wiinsche Ihnen viele schone Konflikte! 321 Zusammenfassung Lite ratu rve rzei c h nis ADLER, A.: Menschenkenntnis, 1927, Frankfurt: Fischer Tb. 1966. BALINT, M.: Angstlust und Regression, 1959, Reinbek: Rowohlt 1972. BAUR, G. UND A.: Konflikt-Management, Bern: Haupt 1977. BECK, u.: Risikogesellschaft, Frankfurt: Suhrkamp 1986. BECKER, W.: Idealistische und materialistische Dialektik, Stuttgart 1972. BENJAMIN, R. W.: "Images of clash Resolutions and Social Control," magazine of clash answer 19, S. 123-137. BERLYNE, D. E.: Konflikt, Erregung, Neugier, Stuttgart: Klett 1974. BERNE, E.: Spiele der Erwachsenen, Psychologie der menschlichen Bezie hungen, Reinbek: Rowohlt 1967. - Spielarten und Spielregeln in der Liebe, 1970, Reinbek: Rowohlt 1974. - used to be sagen Sie, nachdem Sie "Guten Tag" gesagt haben?, 1972, Munchen: Kindler 1975. BOUWING, okay. E.: clash and security, A normal idea. ny 1962. BRAUTIGAM, W.: Reaktionen - Neurosen - Abnorme Personlichkeiten, Stuttgart: Thieme 1978."

Show description

Read or Download Konflikt-Management: Sechs Grundmodelle der Konfliktlösung PDF

Similar german_10 books

New PDF release: Kognition im Umraum

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Additional info for Konflikt-Management: Sechs Grundmodelle der Konfliktlösung

Example text

Was bedeutet nun dieser Unterschied von rational und emotional fur die Praxis des Management respektive fur die Praxis politischer Entscheidungen? Seit der Antike, das heigt seit Platon und Aristoteles, gibt es die Erkenntnis, dag es entsprechend den beiden Bereichen zwei Arten von Problemen gibt. (Das Wort ,,Problem" kommt ubrigens vom griechischen "probalestei": Die griechischen Rubenbauern hatten manchmal den Wagen zu hoch aufgeladen, so dag das eine oder andere Ladegut bei den auch damals schon nicht guten Stragen verlorenging.

Die Kunst des Orientierungslaufs besteht deshalb auch darin, trotz sehr starker korperlicher Anstrengung die vernunftgemaRe Betrachtung der Realitat durch das Denkvermogen sicherzustellen, also physische Anstrengung und geistige Leistung in ein gemeinsames Ergebnis zu integrieren. Es scheint dies nun auch eine der Schwierigkeiten des Konfliktverhaltens zu sein. Das Unangenehme und Schwierige an Konflikten liegt vermutlich darin, daR bei Konflikten eine sehr starke affektive Aufriistung stattfindet und in dieser allmahlich die Fahigkeit der verniinftigen Argumentation verlorengeht.

Dies hangt mit der phylogenetischen Organisation unseres Gehirnes zusammen. Das Gehirn ist nicht einheitlich gewachsen, sondern es gibt altere und jiingere Teile. Das rationale Denkvermogen ist in den jiingeren Gehirnteilen enthalten, wogegen die Reaktionen auf Bedrohungssituationen, etwa Angst, Fluchtverhalten, starke Aggressivitat, in den stammesgeschichtlich friiheren Teilen enthalten sind. Es scheint nun so zu sein, daB bei sehr starken Aggressions- oder Angstzustanden die spater dazugekommenen Gehirnteile sozusagen "weggeschaltet" werden.

Download PDF sample

Konflikt-Management: Sechs Grundmodelle der Konfliktlösung by Gerhard Schwarz


by Joseph
4.0

Rated 4.26 of 5 – based on 36 votes