Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften by Walter L.v. Brunn PDF

By Walter L.v. Brunn

ISBN-10: 3540037411

ISBN-13: 9783540037415

ISBN-10: 3642872425

ISBN-13: 9783642872426

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12.7.1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat. Wer Leben verstehen will, muB energieliefernde von im engeren Sinne vitalen Prozessen unterscheiden. Der Beitrag geht zweitens ein auf HARVEYS Oberzeugung, daB sich gewisse biologische Ablaufe selbst regulieren. Die Schliisse, die er in diesem Zusammenhang aus Experi ment und Beobachtung sowie scharfsinniger Oberlegung zieht, hatten, wie gezeigt werden soIl, weitreichende Konsequenzen fiir seine Physiologie und Pathologie. Es wird drittens die Bedeutung der eigenartigen, stets auf das "principium" eines Naturprozesses gerichteten Methodik geschildert, die HARVEY aus der aristoteli schen Biologie entwickelt und von Anbeginn seiner Studien folgerichtig zur Anwendung bringt. Endlich wird viertens zu zeigen versucht, daB HAR VEYS Vor stellungen von der Funktion des circuitus nicht ohne Beriicksichtigung der Impetus theorie zu verstehen sind. Und zwar verwendet er diese Vorstufe der modernen Dynamik in jener wahrend des siebzehnten Jahrhunderts sich herausbildenden shape, die aIle Naturprozesse auf impetus reduzieren und anziehende, attraktive Naturkrafte daneben nicht gelten lassen will. Der Versuch, diese Themen in einem Zeitschriftenartikel abzuhandeln, miB lang. So ist schlieBlich eine Monographie entstanden.

Show description

Read Online or Download Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften PDF

Similar german_8 books

Get Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften PDF

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Download PDF by Martin Gardner: Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der

"Das Jahr 1957 battle vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von exertions zu exertions, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra resources for Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften

Example text

55). Es ist die pars prima et praecipua, 4 v. Brunn. Kreislauffunktion 49 idque tum natura tum generationis ordine 22. Blut bewegt sich selbst und "trachtet danach", sich immer starker und heftiger zu bewegen, je weiter sich der Embryo differenziert. Ontogenese ist dieses "trachten danach"; in der fur die Embryonalentwiddung zur Verfiigung stehenden Frist muB das fur das jeweilige genus typische thermodynamische Niveau erreicht werden. Phylogenetisch hoher stehende Tiere wie ontogenetisch fortgeschrittene Stadien eines starker differenzierten Tieres zeichnen sich auBerdem dadurch aus, daB Strukturen unterschiedlicher Dichte und Festigkeit entstehen.

5) 3. Die aus den Lungenvenen herbeistromende Luft scheint, nach GALEN, nicht zur Aufrechterhaltung des Feuers beizutragen; er meint, dies sei jedoch die Ansicht des HIPPOKRATES gewesen. Stattdessen spielt bei ihm die iiber den Bronchialbaum und die Lungenvenen eintretende Luft eine Rolle bei der Produktion des Pneumas, der spiritus (s. spater S. ). Doch tragt Luft auch zur Kiihlung des Herzens bei, ebenso wie die Luft der Lungen, die wie ein Kiihlapparat das Herz umgeben. Einen Schutz gegen zu starke Hitze, die das Herz austrocknen und dadurch Abb.

Eine ist ohne die andere nicht zu denken. So ist es kein Zufall, daB sich HARVEY voUstandig von GALENS Vorstellungen von der Warmeproduktion und der Warmeverteilung abwendet. Wenn das Blut mit groBer Gewalt und in dementsprechend groBen Mengen pro Zeiteinheit zirkuliert, so kann es nicht den Brennstoff, die trophc, das pabulum, eines im Herzen brennenden Feuers liefern. Eine Steuerung dieses Prozesses ware ausgeschlossen. 1m Herzen brennt bei HARVEY keine Flamme mehr, die eines Brennstoffes bedtirfte und deren rauchartige RUckstande durch Lunge und Bronchialbaum in die AuBenwelt abgeleitet werden mUBten.

Download PDF sample

Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften by Walter L.v. Brunn


by Kenneth
4.5

Rated 4.85 of 5 – based on 11 votes