Download e-book for iPad: Kritik der Tafeln in Deutschland: Standortbestimmungen zu by Stefan Selke

By Stefan Selke

ISBN-10: 3531173545

ISBN-13: 9783531173542

Lebensmitteltafeln in Deutschland befinden sich im Schnittpunkt vielfältiger Interessen und sind Projektionsfläche heterogener Meinungsbilder. Die Entwicklung des Tafelsystems ist dabei weder zufällig noch selbstoptimierend. Seit es auch kritische Thesen zu Tafeln gibt, hat sich der Diskurs über die Tafeln und deren gesellschaftliche Funktion erkennbar ausdifferenziert. Es kam zu einem Paradigmenwechsel in der Wahrnehmung von Praktiken und Folgen bürgerschaftlichen Engagements bei Tafeln. Die in diesem Band versammelten Beiträge belegen die Vielfalt dieser kritischen Ansätze. Tafeln werden dabei aus den theoretischen Perspektiven von Armutsforschung, Sozialpolitik, Sozialethik sowie der sozialwissenschaftlichen Nutzerforschung, aber auch unter Berücksichtigung praktischer Erfahrungen der Sozialen Arbeit vorgestellt. Ziel ist es, einen Beitrag zur meinungspluralen Diskussion über den zukünftigen Stellenwert existenzunterstützender Angebote zu leisten.

Show description

Read Online or Download Kritik der Tafeln in Deutschland: Standortbestimmungen zu einem ambivalenten sozialen Phänomen PDF

Best german_1 books

Extra resources for Kritik der Tafeln in Deutschland: Standortbestimmungen zu einem ambivalenten sozialen Phänomen

Example text

Kritik ist – so auch hier der Tenor – im Fahrwasser des zeitgeistkonformen Denkens nicht erwünscht: „Wer den Zusammenhang von Sozialstaatsund Tafeldiskussion herstellen will, gehört nicht auf die Tagesordnung“. In seinem Beitrag fragt er kritisch, was eigentlich zur „Innenausstattung der menschlichen Würde“ gehört. Sein Beitrag ist die Suche nach Akteuren, die einen Wandel herbeiführen können. Die Kritik setzt da an, wo die Tafeln zwar einerseits konkreter Ausdruck unmittelbarer Hilfe sind, andererseits aber nicht genügend hinterfragt wird, „warum die Blüte der Tafeln die Kehrseite des schwachen Sozialstaats ist“.

Diese Kritik erreicht erst dann eine signi¿kante Veränderung der gesellschaftlichen Zustände, wenn sie als Sinnbild einer „verdauten Theorie“ (Ruge zit. nach Röttgers 1982: 671) eine breite Öffentlichkeit und vor allem die direkt betroffenen Menschen erreicht und deren (politische) Bewertungssysteme verändert. Und diese beginnen, wie eingangs gezeigt, mit der Wahrnehmung selbst. Es kommt nicht darauf an, die soziale Realität widerspruchsfrei zu beschreiben, sondern die Widersprüche aus der sozialen Realität derart zu entfernen, dass die Notwendigkeit illusionierender Beschreibungsstrategien entfällt.

Armut würde dann nur noch durch die „Brille der Tafeln“ wahrgenommen. Als Folge erhalten Tafeln einen unhinterfragten Pannendienst-Charakter und es kommt zu einer Umverlagerung der Verantwortlichkeit für menschwürdige Existenzsicherung weg vom Staat hinein in Freiwilligen-Agenturen. Alle diese Argumente müssen weit weg vom Alltagsdruck der Tafelarbeit bedacht und gewichtet werden. Tafeln müssen sich selbst hinterfragen, wenn sie ein legitimer Teil der Gesellschaft werden und bleiben wollen. Dabei gibt es mehr Fragen als Antworten: Die Suche nach sozial- und interessenspolitischen Alternativen ist – gerade auch im Sinne der betroffenen Menschen und Adressaten der Hilfe – notwendig.

Download PDF sample

Kritik der Tafeln in Deutschland: Standortbestimmungen zu einem ambivalenten sozialen Phänomen by Stefan Selke


by Jeff
4.1

Rated 4.82 of 5 – based on 25 votes