Materialbedarfsplanung bei variantenreicher Produktion: - download pdf or read online

By Gerhard Hinterberger

ISBN-10: 3663079414

ISBN-13: 9783663079415

ISBN-10: 3824475758

ISBN-13: 9783824475759

Die zunehmende Individualisierung von Kundenwünschen zwingt zahlreiche Unternehmen zu einer variantenreichen Produktion. Um trotz der geforderten Variantenvielfalt kurze Lieferzeiten bei akzeptablen Lagerkosten gewährleisten zu können, werden oft die Endprodukte aus vorgefertigten Produktkomponenten nach den Kundenwünschen montiert. Bei dieser kundenauftragsbezogenen Montage (assemble-to-order) ist die Bestimmung des Planbedarfs an vorzufertigenden Komponenten eine zentrale Entscheidung.

Gerhard Hinterberger zeigt, dass die fabric specifications making plans (MRP)-Logik heutiger PPS-Systeme diese Entscheidung nur sehr mangelhaft unterstützt und zu einer ungünstigen Verteilung von Sicherheitsbeständen führt. Der Autor entwickelt sto-cha-stische Optimierungsmodelle, die eine bessere Entscheidungsunterstützung liefern und ohne größere Eingriffe in PPS-Systeme integriert werden können. Er erarbeitet Heuristiken für die Lösung der Optimierungsmodelle und misst deren Leistungsfähigkeit in zahlreichen Simulationsexperimenten anhand von realen Betriebsdaten.

Show description

Read or Download Materialbedarfsplanung bei variantenreicher Produktion: Innovative Ansätze zur Bestimmung von Sicherheitsbeständen PDF

Best german_8 books

New PDF release: Kreislauffunktion in William Harvey’s Schriften

Ergebnisse der vorliegenden Studie wurden am 22. eleven. 1962 im Leibnizkolleg und am 12. 7. 1965 im Medizinisch-Naturwissenschaftlichen Verein, beide Tiibin gen, vorgetragen. Die Untersuchung geht nicht auf die Entdeckungsgeschichte des Kreislaufs ein. Sie beschaftigt sich vielmehr erstens mit jener biologischen Energetik, die HARVEY im AnschluB an antike Vorbilder entwickelt hat.

Martin Gardner's Das gespiegelte Universum: Links, rechts — und der Sturz der PDF

"Das Jahr 1957 struggle vielleicht eines der aufregendsten in der Ge­ schichte der Kernphysik" - so schreibt D. Y. Bugg in der Besprechung eines Buches über Betazerfall within the New Scientist am sixteen. August 1962. "Zu Anfang jenes Jahres ging es wie ein Lauffeuer von exertions zu exertions, daß die Parität nicht erhalten bleibt.

Extra info for Materialbedarfsplanung bei variantenreicher Produktion: Innovative Ansätze zur Bestimmung von Sicherheitsbeständen

Sample text

Wie schwierig die Behandlung der Stochastik (Unsicherheiten) ist, sieht man auch bei den sogenannten "Advanced Planning Systems" (APS), die in den letzten Jahren entwickelt wurden. APS erheben den Anspruch, Defizite des MRPII-Konzepts bzw. der auf diesem Konzept beruhenden PPS-Software insbesondere im Bereich der überbetrieblichen Planung der gesamten Supply Chain, aber auch bei der innerbetrieblichen Planung der Produktion zu beheben (vgl. StadtIer, 1999). Obwohl ein wesentliches Kennzeichen der APS eine Optimierung im mathematischen Sinn (Definition der Alternativen, Restriktionen und Zielfunktion) ist (vgl.

Produkttypen einfach so getan, als ob es sich um deterministische Werte handeln würde, und eine Bedarfsauflösung mit Stücklisten bzw. Planungsstücklisten gemacht. Bei der Festlegung der Planbedarfe bzw. Sicherheitsmengen der Baukastenelemente mit der Überplanungstechnik tut man also so, als hätten die Endprodukte bzw. Produkttypen einer Produktfarnilie keine gleichen Baukastenelemente, obwohl sie auf einem gemeinsamen Baukasten basieren. Ein wohl sehr starker Widerspruch, der dazu führt, daß die positiven Effekte von Gleichteilen in bezug auf Sicherheitsbestände nicht genutzt werden können.

Die Verwertung eines bereits fertig montierten aber vom Kunden nicht gewünschten Endprodukts ist meist schwierig bzw. kostenintensiv. Einen nicht eingebauten Teil (z. B. eine Normschraube) kann man hingegen leicht in ein anderes Endprodukt einbauen, weiterveräußern oder als Ersatzteil verwenden. Das geringere Risiko der Nichtverwertbarkeit bei der ATO-Fertigung ergibt sich also, weil die Bevorratungsebene tiefer in der Stücklistenstruktur liegt. Nehmen wir folgende Situation an: Für die Landmaschinen A und B planen wir einen Absatz von jeweils 100 Stück für nächstes Frühjahr.

Download PDF sample

Materialbedarfsplanung bei variantenreicher Produktion: Innovative Ansätze zur Bestimmung von Sicherheitsbeständen by Gerhard Hinterberger


by Daniel
4.1

Rated 4.81 of 5 – based on 44 votes