New PDF release: Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen:

By Alexander Trommen

ISBN-10: 3322896633

ISBN-13: 9783322896636

ISBN-10: 3824476886

ISBN-13: 9783824476886

In Business-to-Business-Märkten determinieren kundenspezifische Anforderungen über mehrere Marktstufen hinweg die Wertschöpfung nachgelagerter Lieferanten. Erfolgreiche Lieferanten greifen diese Herausforderung auf und entwickeln mehrstufige Kundenintegrationsstrategien, um einseitige Abhängigkeiten von den direkten Abnehmern zu verringern.

Alexander Trommen untersucht die in der wissenschaftlichen Literatur bisher kaum thematisierte Mehrstufigkeit der Kundenintegration anhand verschiedener Branchen. Am Beispiel eines Lieferanten in der Bahnindustrie entwickelt er einen neuen Ansatz, mit dem aus Marketingsicht die Zusammenarbeit mit dem Kunden strategisch und operativ analysiert und optimiert werden kann. Die Bedeutung der Kundenintegration für mehrstufige Anbieter-Abnehmer-Verhältnisse wird informationsökonomisch belegt, und es wird eine Marketingkonzeption für Lieferanten vorgestellt.

Show description

Read Online or Download Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen: Ableitung einer Marketingstrategie für Lieferanten PDF

Similar german_10 books

Read e-book online Kognition im Umraum PDF

Wie werden räumliche Informationen in Situationen verarbeitet, in denen sich der Akteur in einer realen, vorgestellten oder simulierten Umgebung aufhält oder bewegt? Welchen Beitrag leisten visuelle, auditive, vestibuläre und andere Systeme zur Orientierung im Raum? Wie wird die Rauminformation im Gedächtnis repräsentiert und über fortgesetzte Eigenbewegungen aktualisiert und integriert?

Extra info for Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen: Ableitung einer Marketingstrategie für Lieferanten

Sample text

Urn die Ausfiihrungen nicht unniitig zu kornplizieren, wird hier von einer zweistufigen Integrativitiit ausgegangen. Mehrstufige Beteiligung des Kunden an Leistungserstellungsprozessen 19 zum B2B-Marketing liefem will, sind die AusfUhrungen auf Fragestellungen und Uisungsansiitze aus Anbietersicht fokussiert. Die spezielle Problematik der Integration zweier verschiedener Kunden stellt sich nur fUr den Lieferanten, nicht fUr den End- oder den Zwischenabnehmer. Folglich wird in dieser Arbeit eine Lieferantensicht eingenommen.

EngelhardtIKleinaltenkarnplReckenfelderbiiurner (1992); dieselben (1993) V gl. Kleinaltenkarnp (1997b), S. 85, der darauf hinweist, dass jede Leistungserstellung aufgrund der Einbringung der BedarfsiiuBerung als extemer Faktor Information durch ein MindestmaB an Integrativitiit gekennzeichnet is!. 99 Vgl. KleinaItenkarnp (1997b), S. 90 100 Vgl. Schneider (1993), S. 6 if. 101 Vgl. Hayek (1952), S. 519 if. B. in der Luftfahrtindustrie. Urn die Ausfiihrungen nicht unniitig zu kornplizieren, wird hier von einer zweistufigen Integrativitiit ausgegangen.

Vgl. Jacob (1995), S. 49 36 Abgrenzung einstufige und mehrstufige Kundenintegration geschaft alles - bis auf die letzte Schraube - kundenspezifisch seL 161 Deshalb soli hier die Bedeutung der Produktindividualisierung flir die im vorigen Kapitel dargestellten Branchenbeispiele gepruft werden, auch wenn es sich mit Ausnahme der Automobilindustrie durchgangig urn Anlagenbau handelt. • In der Bahnindustrie besteht ein sehr hoher Grad an Produktindividualisierung. Haufig werden neue Verkehrssysteme nicht mehr getrennt nach Fahrzeugen, Gleisanlagen und Leittechnik ausgeschrieben, sondern komplett als Leistungspaket vergeben.

Download PDF sample

Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen: Ableitung einer Marketingstrategie für Lieferanten by Alexander Trommen


by David
4.2

Rated 4.90 of 5 – based on 23 votes